Biometrische Identitätsprüfung: Der Unterschied zwischen Gesichtserkennungs- und Gesichtsvergleichstechnologie

Conor Hickey, 6. Juni 2019
Biometric Identity Verification

Biometrisch Technologien zur Identitätsprüfung wie Gesichtserkennung und Gesichtsvergleich sind heutzutage in unserem täglichen Leben alltäglich. Jeden Tag verwenden wir Fingerabdrucktechnologie oder Gesichtserkennung, um unsere Telefone zu entsperren, und auf Flughäfen auf der ganzen Welt durchlaufen viele von uns jetzt nahtlos die Passkontrolle mithilfe von ID-Dokumentenüberprüfungs- und Gesichtsvergleichstechnologien, um ihre Identität zu überprüfen.

Während wir in einer immer technologischer werdenden Welt möglicherweise Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes haben, sind sie aufgrund der kommerziellen Anwendung und der Vorteile biometrischer Technologien hier, um zu bleiben.

Der Unterschied zwischen Gesichtserkennung und Gesichtsvergleich

Die Begriffe Gesichtserkennung und Gesichtsvergleich beziehen sich auf zwei verschiedene Arten der Verwendung derselben Technologie. Beide werden verwendet, um zu überprüfen, ob ein Quellbild eines menschlichen Gesichts mit einem anderen Bild übereinstimmt, das entweder gespeichert oder geliefert wird.

Bei der Gesichtserkennung wird davon ausgegangen, dass mehrere Bilder vorhanden sind, mit denen das Quellbild verglichen werden kann. Das Quellbild wird dann im Bildspeicher erkannt. Beim Gesichtsvergleich wird davon ausgegangen, dass zwei Bilder derselben Person verglichen werden.

WEISSES PAPIER

Digitale Kontoeröffnung: Wie Banken die Customer Journey verändern und schützen können

In diesem Whitepaper lernen Sie wichtige Trends, Best Practices und Technologien kennen, um die Herausforderung der Erstellung eines vollständig digitalen Kontoeröffnungsprozesses zu bewältigen, einschließlich Gesichtsbiometrie, elektronischer Signatur und Betrugsanalyse auf der Basis von maschinellem Lernen.

Jetzt herunterladen

Verwendung zur Gesichtserkennung

Die Gesichtserkennung wird häufig in Strafverfolgungsbehörden eingesetzt, in denen eine Datenbank mit Bildern bekannter Krimineller durchsucht und die zuständigen Behörden über ein Spiel informiert werden können.

Die Gesichtserkennung wird häufig auch für die unternehmensweite Sicherheit verwendet. In Gesichtserkennungssystemen kann eine Datenbank mit Gesichtsbildern von Mitarbeitern durchsucht werden, und dem Mitarbeiter wird nur bei einem erfolgreichen Spiel der Zugriff auf einen eingeschränkten Bereich (entweder physisch oder virtuell) gewährt.

Wir können auf die Verbreitung von Gesichtserkennungslösungen in China schauen, um zu verstehen, wie die Technologie in Zukunft eingesetzt werden könnte.

In China sind personenbezogene Daten über staatliche Quellen verfügbar, und die Gesichtserkennung wird bereits für eine Vielzahl von Anwendungen verwendet, von der Strafverfolgung bis zur Zahlung von Lebensmitteln. Die Polizei in China hat intelligente Brillen getestet, die Gesichtserkennung implementieren, um die Gesichter von Menschen zu scannen. Diese Bilder werden dann mit einer Datenbank bekannter Krimineller und ausstehender Haftbefehle verglichen. Im Verbrauchersektor In 300 KFC-Filialen können Kunden in China jetzt mit einem Lächeln bezahlen. und um Toilettenpapierdiebe abzuhalten, Toilettenpapier wird in einer öffentlichen Toilette in Shanghai von einem System ausgegeben, das auf Gesichtserkennungstechnologie basiert .

Verwendung für den Gesichtsvergleich

Der Gesichtsvergleich wird normalerweise verwendet, wenn ein vertrauenswürdiges Quellbild des Benutzers verfügbar ist, mit dem ein Echtzeitbild verglichen werden kann. Das vertrauenswürdige Quellbild wird normalerweise aus einem authentifizierten Ausweisdokument wie einem Reisepass extrahiert. Aus diesem Grund werden Dokumentenüberprüfung und Gesichtsvergleich üblicherweise zusammen verwendet.

Ein häufiger Anwendungsfall für den Gesichtsvergleich ist die automatisierte Passkontrolle („E-Gates“). Der Prozess verwendet die Überprüfung des Ausweisdokuments und den Gesichtsvergleich zusammen, um die Echtheit des Ausweisdokuments und die Anwesenheit des echten Passinhabers in Echtzeit zu überprüfen. Während dieses Vorgangs wird ein vertrauenswürdiges Quellbild des Passinhabers mit dem Echtzeitfoto der Person verglichen, die versucht, durch das Tor zu gelangen.

So wird der Gesichtsvergleich verwendet, um zu beweisen, dass eine Person bei der Passkontrolle anwesend ist:

  1. Der Benutzer legt seinen Reisepass zur Authentifizierung vor
  2. Ein Bild des Fotos des Benutzers wird aus seinem Reisepass extrahiert
  3. Das Bild wird als vertrauenswürdiges Quellbild verwendet
  4. Das automatische Tor macht ein Foto des Benutzers
  5. Der Gesichtsvergleich vergleicht das vertrauenswürdige Quellbild (aus dem Pass extrahiert) mit dem Foto
  6. Wenn das vertrauenswürdige Quellbild und das Foto übereinstimmen, wird der Benutzer durchgelassen

Gesichtsvergleich wird auch von Finanzinstituten verwendet, um Überprüfen Sie die Identität eines Antragstellers oder eines unbekannten Benutzers wenn dieser Benutzer nicht physisch anwesend ist, beispielsweise während der Eröffnung eines digitalen Kontos.

Mit dem Gesichtsvergleich wird die Identität eines Bewerbers überprüft und nachgewiesen, dass ein Bewerber bei der Eröffnung eines digitalen Kontos anwesend ist:

  1. Dokumentenüberprüfung wird verwendet, um die Echtheit des Passes, des Personalausweises oder des Führerscheins eines Antragstellers zu überprüfen.
  2. Sobald die Echtheit dieses Ausweisdokuments bestätigt ist, wird der Antragsteller gebeten, ein Selfie mit seinem Handheld-Gerät aufzunehmen.
  3. Die Gesichtsvergleichstechnologie vergleicht das Selfie-Bild mit dem Bild aus dem verifizierten Ausweisdokument, um zu beweisen, dass die verifizierte Person während des Kontoeröffnungsprozesses tatsächlich anwesend ist.

Wenn der Gesichtsvergleich für die Eröffnung eines digitalen Kontos verwendet wird, werden erweiterte Algorithmen verwendet, um biometrische Daten aus einem Gesichtsbild zu extrahieren. Dabei werden Gesichtsmerkmale (wie die Position und Größe der Augen einer Person relativ zueinander) in einen standardisierten Datensatz destilliert. Durch den Vergleich zweier Datensätze kann festgestellt werden, ob zwei Bilder von derselben Person stammen. Wenn ein Bild aus einer vorab überprüften Quelle stammt (z. B. ein mit einem Dokument verifizierter Reisepass oder Personalausweis) und das zweite Bild ein Echtzeitbild ist, das dem Antragsteller zum Zeitpunkt seiner Antragstellung entnommen wurde, kann ein Gesichtsvergleich zum Nachweis verwendet werden Ihre Anwesenheit

Conor Hickey ist Leiter der Lösungsarchitektur für das Produkt Secure Agreement Automation von OneSpan in EMEA und auf die Digitalisierung von Kunden-Onboarding-Prozessen im Finanzdienstleistungssektor spezialisiert.