Die Sumitomo Mitsui Banking Corporation implementiert Digipass 302 Comfort Voice als Einmalkennwort-Gerät mit Vorlesefunktion

Aya Uchikawa, 3. Juni 2019
Sumitomo Mitsui Banking Corporation Offers Digipass 302 Comfort Voice, a One-Time Password Device with Audio Capability

Zur weiteren Verbesserung des barrierefreien Zugangs zu ihrem Online-Banking-Service SMBC Direct bietet die Sumitomo Mitsui Banking Corporation sehbehinderten Kunden die Möglichkeit zur Authentifizierung über ein audiobasiertes Einmalkennwort-Token.

Sichere, barrierefreie Online-Banking-Services

Mit einem breiten Leistungsangebot für Privatkunden ist SMBC die zweitgrößte japanische Bank gemessen am betreuten Kundenvermögen. Innovation und kurze Entwicklungszeiten haben bei SMBC einen hohen Stellenwert; Einmalkennwort-Tokens kommen bereits seit über 10 Jahren zum Einsatz, um das Kundenerlebnis möglichst positiv zu gestalten. 2006 führte SMBC als erste japanische Bank einen Einmalkennwort-Service für das Online-Privatkundengeschäft ein. 2013 folgte die Implementierung des Hardware-Tokens Digipass® 275. 2015 führte die Bank eine Software-Lösung sowie eine Einmalkennwort-Anwendung für Smartphones ein. Zum Schutz vor Betrug bei Online-Bankgeschäften wurde dabei die OneSpan Mobile Security Suite (ehemals DIGIPASS für Apps) integriert. Insbesondere für Kunden, die bereits die Mobile-Banking-Anwendung mit der Option zur App-zu-App-Kommunikation nutzten, konnte dadurch zugleich die Benutzerfreundlichkeit verbessert werden.

Damals nahm die Bank die barrierefreie Gestaltung ihrer Websites und webbasierten Dienstleistungen in Angriff. Kunden haben nun die Möglichkeit, über eine Vorlese-Anwendung auf Informationen zuzugreifen, und sparen sich bei der Abwicklung ihrer Bankgeschäfte den Weg zur Filiale. Dadurch ist ein hohes Maß an Barrierefreiheit gewährleistet. Im Zuge des globalen Trends zur verstärkten Digitalisierung arbeitet die Bank laufend an der Weiterentwicklung dieser und ähnlicher Funktionen.

Allen Innovationen zum Trotz blieb eine Herausforderung weiter ungelöst. „Zur Gewährleistung eines barrierefreien Zugangs für sehbehinderte Kunden hatten wir bereits die Möglichkeit eingerichtet, über eine Vorlese-Anwendung auf SMBC Direct zuzugreifen. Die Einmalkennwort-Anwendung für Smartphones, die wir 2015 eingeführt haben, funktioniert ebenfalls in Kombination mit der Vorlesefunktion des Smartphones“, erläutert Yuji Konishi, der bei SMBC als Group Leader für die IT-Strategie im Privatkundengeschäft zuständig ist. „Kunden, die kein Smartphone nutzen, hatten allerdings ein Problem, denn ihre einzige Option war das Hardware-Token, das Einmalkennwörter auf dem LCD-Bildschirm anzeigt.“

Frost & Sullivan 2019 Best Practices Award für risikobasierte Authentifizierung

Erfahren Sie, warum Frost & Sullivan OneSpan mit dem Best Practices Award 2019 für die intelligente adaptive Authentifizierungslösung von OneSpan ausgezeichnet hat - und wie Sie die digitale Customer Journey mit der richtigen Authentifizierung zum richtigen Zeitpunkt am besten schützen können.

Jetzt herunterladen

Einführung des Einmalkennwort-Vorlesegeräts

Kiyo Ishikawa, die die IT-Strategie für das Privatkundengeschäft als Deputy Director betreut, meint: „Digipass 302 Comfort Voice, das Hardware-Token mit Vorlesefunktion von OneSpan, bot sich als ideale Lösung dieses Problems an. Da es auf der gleichen Infrastruktur läuft wie unsere bisherigen Hardware-Tokens, ist zur Einführung keine weitere Programmierung erforderlich. Auch die Funktionen und Bedienung sind im wesentlichen mit denen unserer übrigen OneSpan-Tokens identisch, sodass die Einarbeitungszeit für Kunden und Mitarbeiter minimal ist. Die Zufriedenheit der Anwender mit den OneSpan-Produkten ist insgesamt sehr hoch; daher gehe ich davon aus, dass das neue Audio-Hardware-Token ebenfalls sehr gut angenommen wird.“

Im Rahmen der Vorbereitungen auf die Bereitstellung der Audio-Tokens führte SMBC eine Studie zur Nutzung von PCs und Smartphones unter sehbehinderten Kunden durch. Anhand der dabei gewonnenen Erkenntnisse konnte auch die Strategie zur Bereitstellung der Tokens für die Kunden optimiert werden.

Ein benutzerfreundliches und sicheres Leistungsangebot für alle Kunden

Toshihiro Eto, der die Gesamtverantwortung für den Bereich IT-Strategie im Privatkundengeschäft trägt, bekräftigt: „Die Bereitstellung eines barrierefreien Leistungsangebots hat für uns einen hohen Stellenwert. Die Eingänge zu unseren Filialen sind mit Auffahrrampen rollstuhlgerecht gestaltet, zudem halten wir Lesebrillen und Gehstöcke bereit. Das Gleiche gilt natürlich auch für unsere Websites und Online-Banking-Services. Aus unseren Daten geht hervor, dass einige unserer Kunden mit Behinderungen kein Smartphone nutzen. Stattdessen bevorzugen sie Hardware-Tokens. Für diese Kunden haben wir nun eine Lösung gefunden, die bei der Abwicklung von Online-Bankgeschäften ein hohes Maß an Barrierefreiheit, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit gewährleistet.“

Das Audio-Token bietet das gleiche Schutzniveau wie die bewährten Einmalkennwort-Tokens der Bank. Die neuen Geräte unterstützen Kunden bei der sicheren Nutzung von Online-Banking-Services für Überweisungen, Kündigung befristeter Spareinlagen, Änderungen des maximalen Überweisungsbetrags und Aktualisierungen des Kontoinhaberprofils.

Wissenswertes zur Sumitomo Mitsui Banking Corporation

Die Sumitomo Mitsui Banking Corporation entstand im April 2001 aus der Fusion der Sakura Bank mit der Sumitomo Bank. Im Dezember 2002 wurde Sumitomo Mitsui Financial Group als Bankenholding gegründet, der SMBC als hundertprozentige Tochtergesellschaft gehört. Heute ist SMBC mit über 444 Standorten und mehr als 22.000 Mitarbeitern die zweitgrößte Bank in Japan gemessen am betreuten Kundenvermögen.