Kreditgenossenschaften erfüllen die behördlichen Anforderungen mithilfe von elektronischen Signaturen

Mary Ellen Power, 26. Juli 2013

Kreditgenossenschaften erfüllen die behördlichen Anforderungen mithilfe von elektronischen Signaturen

Wir alle haben in den letzten Jahren gehört, wie Kreditgenossenschaften und kleinere Finanzdienstleister von einer verstärkten Aufsicht über die Aufsichtsbehörden und strengeren Compliance-Anforderungen hart getroffen werden. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen die einheitlichen Vorschriften des CFPB und die Frage, wie kleinere Finanzdienstleistungsunternehmen benachteiligt werden.

Zu den Herausforderungen, die mit der sich entwickelnden regulatorischen Landschaft verbunden sind, gehören:

  • Sicherstellen, dass neue Anforderungen in Prozesse einbezogen werden - manuelle papierbasierte Prozesse basieren auf Mitarbeitern, die in neuen Regeln geschult werden müssen;
  • Der Nachweis der Compliance-Anforderungen wurde im Falle eines Audits oder einer Streitigkeit erfüllt.
  • Hinzufügen von Compliance-Schritten zu Prozessen, ohne die Effizienz und Verarbeitungszeit zu beeinträchtigen.
elektronische Unterschrift

Der Anfängerleitfaden für elektronische Signaturen

Umfassender Leitfaden für den Einstieg in die Arbeit mit elektronischen Signaturen

Jetzt herunterladen

Was können Kreditgenossenschaften tun, um sich gegen sich ändernden und zunehmenden regulatorischen Druck zu schützen und gleichzeitig den Mitgliedern einen Mehrwert zu bieten?

Eine Reihe von Kreditgenossenschaften, darunter Teachers Credit Union , Interior Savings Credit Union und North Peace Savings and Credit Union haben sich für die Implementierung von elektronischen Signaturen entschieden, um die zunehmende regulatorische Belastung zu bewältigen und gleichzeitig wettbewerbsfähig zu bleiben. Bei Prozessen wie Kreditvergabe, Kontoeröffnungen, Offenlegung von Hypotheken und mehr haben elektronische Signaturen nicht nur dazu beigetragen, die Erfahrung der Mitglieder zu verbessern, indem sie es Menschen und kleinen Unternehmen erleichtert haben, mit der Kreditgenossenschaft Geschäfte zu machen, sondern auch die Einhaltung häufig geänderter Vorschriften sichergestellt und Compliance-Maßnahmen.

Das Hinzufügen einer E-Signatur-Lösung zu bestehenden Prozessen hat den Kreditgenossenschaften geholfen, die Compliance zu verbessern, indem sie:

  • Automatisierte Geschäfts- und Workflow-Regeln, die sicherstellen, dass Dokumente nicht ohne alle erforderlichen Unterschriften und Daten eingereicht werden können, wodurch Mitarbeiter freigesetzt oder zusätzliche QS-Mitarbeiter eingestellt werden müssen;
  • Echtzeit-Einblick in Transaktionen und Warnungen, um die Timing-Anforderungen besser zu erfüllen;
  • Zuverlässiger Nachweis aller während des Unterzeichnungsprozesses ergriffenen Maßnahmen und vorgelegten Dokumente, damit eine Kreditgenossenschaft die Einhaltung einfach und schnell nachweisen kann;
  • Ordnungsgemäß ausgefüllte Dokumente werden sofort zentralisiert, sodass keine Unterlagen in Filialen verbleiben oder während des Transports verloren gehen.

Angesichts der Tatsache, dass Mobilität und Online-Angebote im Wettbewerb mit größeren Finanzdienstleistungsunternehmen wie Banken als "Tischeinsätze" gelten, können Kreditgenossenschaften finanziell wettbewerbsfähig bleiben und gleichzeitig die Zufriedenheit der Mitglieder gewährleisten, wenn die Kosten in einem sich ändernden regulatorischen Umfeld niedrig gehalten werden.

Laden Sie das kostenlose Dokument herunter, um mehr darüber zu erfahren, wie Kreditgenossenschaften, die gesetzliche Anforderungen erfüllen möchten, elektronische Signaturen verwenden können Leitfaden zur elektronischen Signatur für Kreditgenossenschaften