Tipps und Tricks: Festlegen von Erinnerungen und Ablaufbedingungen in OneSpan Sign

Dilani Silva, 19. Juli 2018
Thumbnail

Als OneSpan Sign-Benutzer haben Sie die Möglichkeit, Erinnerungen an Ihre Unterzeichner zu senden und ein Ablaufdatum für Ihre Transaktionen festzulegen. Erinnerungen sind eine leistungsstarke Funktion, mit der Sie zeitkritische Dokumente verfolgen können, die an Ihre Unterzeichner gesendet werden. Mit OneSpan Sign sparen Sie Zeit, indem Sie automatisch E-Mail-Erinnerungen senden, um Ihren Unterzeichnern einen Anstoß zum Signieren von Dokumenten zu geben. 

 

Lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie einfach es ist, Erinnerungen und Ablaufdaten in OneSpan Sign zu verwenden:

 
So legen Sie E-Mail-Erinnerungen fest
  • Klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche "Neue Transaktion".

Erinnerungen Schritt 1

  • Geben Sie einen Titel für Ihre Transaktion ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Erstellen".

Erinnerungen Schritt 2

  • Fügen Sie Ihr Dokument und Ihre Empfänger zu Ihren Transaktionen hinzu.

Erinnerungen Schritt 3

  • Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf "Einstellungen". Klicken Sie neben der Option "E-Mail-Erinnerungen" auf die Schaltfläche "Konfigurieren".

Erinnerungen Schritt 4

  • Ein Dialogfeld wird angezeigt, in dem Sie einen Erinnerungsplan für Ihre Unterzeichner anpassen können.

Erinnerungen Schritt 5

Klicken Sie oben auf den Schalter, damit Erinnerungen an Ihre Unterzeichner gesendet werden können. Sie können jetzt einen Erinnerungsplan festlegen.
 

Die folgenden Optionen finden Sie in unserer integrierten Erinnerungsfunktion: 

Erinnerung senden in (Tagen): Gibt an, wann die erste Erinnerung gesendet wird, dh die Anzahl der Tage nach dem Senden der ersten E-Mail-Einladung.

  • Erinnerung wiederholen: Wählen Sie diese Option, um mehrere Erinnerungen zu senden.
  • Anzahl der Tage: Geben Sie die Anzahl der Tage zwischen aufeinanderfolgenden Erinnerungen an.
  • Gesamte Erinnerungen: Geben Sie die Gesamtzahl der zu sendenden Erinnerungen an.

In diesem Beispiel erhält unser Unterzeichner innerhalb von 5 Tagen eine Erinnerung. Nach den 5 Tagen erhält unser Unterzeichner alle 2 Tage 4 Erinnerungen. 

OK klicken'.

Erinnerungen Schritt 6

So legen Sie Ablaufzeiten fest

Das Festlegen eines Ablaufdatums für Ihre Transaktion ist sehr einfach. Sie können dies auf zwei Arten tun.

  • Klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche "Neue Transaktion".

Ablauf Schritt 1

  • Geben Sie einen Titel für Ihre Transaktion ein. Klicken Sie auf "Einstellungen". Klicken Sie auf das Feld "Ablaufdatum". Wählen Sie das gewünschte Ablaufdatum aus dem Kalender. 

Ablaufdatum von OneSpan Sign Schritt 2

ODER

  • Scrollen Sie nach dem Hinzufügen Ihres Dokuments und Ihrer Empfänger zur Transaktion nach unten und klicken Sie auf "Einstellungen". Klicken Sie auf das Feld "Ablaufdatum". Wählen Sie das gewünschte Ablaufdatum aus dem Kalender. 

Ablaufdatum von OneSpan Sign Schritt 3

So einfach ist das! Erinnerungen und Ablaufzeiten sind eine hilfreiche Methode, um sicherzustellen, dass Ihre Unterzeichner Dokumente rechtzeitig signieren.

Möchten Sie Erinnerungen und Ablaufzeiten ausprobieren? Melden Sie sich für eine 30 Tage kostenlose Testversion von OneSpan Sign heute.   

 

Video: Verwenden von Erinnerungen und Ablauf in OneSpan Sign

Dilani Silva ist Produktmarketing-Manager bei OneSpan. In ihrer Rolle verwaltet und führt sie die Markteinführungsstrategie, Positionierung, Messaging und Vertriebsaktivierung für OneSpans E-Signatur-Lösung OneSpan Sign aus.