Top-Fragen, die jeder Käufer seinem E-Signature-Anbieter stellen sollte [Infografik]

Mary Ellen Power, 24. Mai 2019

Beim Verschieben Ihrer Signatur-Workflows in die digitale Domäne steht viel auf dem Spiel. Deshalb ist es wichtig, die richtige E-Signatur-Lösung und den richtigen Anbieter auszuwählen.

Wenn dies richtig gemacht wird, können elektronische Signaturen Ihrem Unternehmen enorme Effizienzgewinne, Kosteneinsparungen und eine verbesserte Compliance bringen - ganz zu schweigen von glücklicheren Kunden, Partnern und Mitarbeitern, da sie jederzeit und überall auf jedem Gerät bequem signieren können.

Wenn dies jedoch falsch gemacht wird, kann dies zu einer schlechten Benutzerakzeptanz und hohen Gesamtbetriebskosten führen.

Natürlich verspricht Ihnen jeder Anbieter elektronischer Signaturen, dass er alle Vorteile von elektronischen Signaturen ohne die Risiken nutzen kann. Und all ihre Behauptungen mögen auf dem Papier gut aussehen. Aber woher wissen Sie mit Sicherheit, dass das, was sie versprechen, tatsächlich in der realen Welt eintreten wird?

In der vollständigen Infografik erfahren Sie, wie OneSpan Sign diese Fragen beantwortet

Wichtige Bewertungskriterien für E-Signatur-Software

In den Technology Evaluation Centers (TEC) werden 7 Auswahlkriterien für elektronische Signaturen und ihre Bedeutung für Ihre Digitalisierungsstrategie beschrieben.

JETZT DOWNLOADEN

Fragen, die jeder Käufer stellen sollte

Hier sind 10 Fragen, die jeder Käufer seinem E-Signatur-Anbieter stellen sollte, um zu beurteilen, ob er tatsächlich sein Versprechen einhalten kann, Sie mit E-Signaturen erfolgreich zu machen - sowohl kurz- als auch langfristig.

Industriekunden 

  • Wie viele Kunden hat der E-Signatur-Anbieter in Ihrer Branche?
  • Wie viele von ihnen verwenden die Lösung für ähnliche Workflows, die Sie automatisieren möchten, oder in denselben Kanälen?

Live-Bereitstellungen

  • Wie viel Prozent der Kunden des E-Signatur-Anbieters haben ihr Projekt live geschaltet?
  • Was verzögert oder verhindert, dass die anderen live gehen?
  • Wie ähnlich ist ihre Situation Ihrer?

Wertmetriken

  • Welchen ROI oder Nutzen haben ihre Kunden in Bezug auf die Reduzierung der Abgaberaten, die Zeit bis zur Fertigstellung unterschriebener Dokumente, Fehler, Kosten, Nichteinhaltung und andere Faktoren erzielt?
  • Welche Auswirkungen hatte dies auf ihre Geschäftstätigkeit oder ihren Umsatz?

Benutzervolumen

  • Wie viele Personen verwenden die E-Signatur-Lösung zum Senden oder Signieren von Dokumenten?
  • Wie viel Prozent dieser Benutzer sind unternehmensintern im Vergleich zu externen Kunden und Partnern?

Benutzerakzeptanz

  • Wie viel Prozent aller potenziellen Benutzer haben die E-Signatur-Lösung übernommen?
  • Welche Akzeptanzraten empfiehlt der Anbieter als Benchmark für Ihren spezifischen Prozess / Kanal?
  • Ist der Anbieter in der Lage, branchenspezifische Best Practices für die Einführung auszutauschen, die auf Erkenntnissen basieren, die mit ähnlichen Organisationen wie Ihnen gewonnen wurden?
  • Was verzögert oder hindert alle Benutzer daran, die Lösung zu übernehmen?

Dokumentvolumen

  • Wie viele Dokumente werden jedes Jahr mit der Lösung des E-Signatur-Anbieters signiert?
  • Wie viel Prozent dieser Dokumente stellen Transaktionen mit hohem Volumen dar, die komplex oder stark reguliert sind?

Kundenlebensdauer

  • Wie lange sind Kunden schon beim E-Signatur-Anbieter?
  • Wie viele Kunden sind seit mehr als einem Jahr beim Anbieter? Mehr als fünf Jahre? Mehr als 10 Jahre?

Kundenbindung

  • Wie viel Prozent der Kunden des E-Signatur-Anbieters haben sie behalten? Warum haben sie einige Kunden verloren? Wie ähnlich ist ihre Situation Ihrer?

Nutzungswachstum

  • Um wie viel nutzen Kunden die E-Signatur-Lösung des Anbieters im Durchschnitt jedes Jahr?
  • Wie viele Kunden haben begonnen, ihre Lösung in einem Geschäftsbereich einzusetzen und sind dann in einen anderen Bereich expandiert?
  • Wie viele Kunden nutzen ihre Lösung im gesamten Unternehmen?

Kundenbewertungen

  • Wie viele positive Kundenbewertungen hat der E-Signatur-Anbieter?
  • Wie viele basieren auf dem Wert von E-Signaturen, die auf alle E-Signatur-Anbieter angewendet werden können, und wie viele sind spezifisch für den E-Signatur-Anbieter?
  • Wie viele negative Kundenbewertungen hat der E-Signatur-Anbieter?
  • Was sind die wiederkehrenden Themen, über die sich Kunden beschweren?

 

Das Fazit

Sie haben Jahre damit verbracht, Ihre betriebliche Effizienz zu verbessern und es Ihren Kunden und Partnern zu erleichtern, mit Ihnen Geschäfte zu machen. Die von Ihnen gewählte E-Signatur-Lösung sollte Ihren Betrieb auf die nächste Stufe bringen, Ihre Bemühungen nicht untergraben und Sie gefährden.

Aus diesem Grund müssen Anbieter mehr als nur erklären, wie sie Ihr E-Signatur-Projekt zum Erfolg führen wollen. Sie müssen messbare Beweise liefern, damit Sie sicher beurteilen können, ob sie der richtige Partner für Ihr Unternehmen sind oder nicht.

Um mehr über die Kriterien zu erfahren, die Sie zum Erfolg mit elektronischen Signaturen führen, lesen Sie diesen neuen Leitfaden in den Technology Evaluation Centers: Wichtige Bewertungskriterien für E-Signatur-Software - Treffen Sie die richtige Wahl für kostengünstige Effizienz und erstklassigen Service .  

 

Dieser Beitrag ist Teil einer Buyer's Guide-Blogserie:

Mary Ellen verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Leitung von Marketingteams und Strategien für Technologieunternehmen. In ihrer Rolle als VP of Marketing bei OneSpan ist ihr Team mit der Entwicklung von Inhalten, dem Betrieb von Marketingtechnologien und der Lead-Generierung bis hin zur Geschäftsentwicklung von Chancen in der Frühphase beauftragt. Sie hat bei über 200 Webinaren und Vorträgen mit Banken, Versicherungen und Regierungsorganisationen mitgewirkt und das erfolgreiche