Webcast

Die digitale Agenda im Zeitalter von eIDAS vorantreiben

Miniatura
Dieses Dokument ist nur auf Englisch verfügbar.

Aufgenommen am: 10. Oktober 2018

Moderatoren:

  • Michael Lakhal, Global Senior Produktmanager OneSpan Sign
  • Alastair Campbell, Global Head, Sicherer Zugang und digitale Identität, HSBC
  • Trevor Emig, Berater, Baringa

Finanzinstitute wissen, wie wichtig es ist, ihr Geschäft zu digitalisieren, um sich von der Konkurrenz abzuheben und die wachsenden Kundenerwartungen zu erfüllen. Bei der Umgestaltung ihres Geschäfts durch die Bereitstellung digitaler Dienste wird auf die Bedeutung der E-Signatur-Technologie und die Rolle von Identität und Authentifizierung gemäß der eIDAS-Verordnung (Electronic Identification Authentication and Trust Services) hingewiesen.

eIDAS bietet Anleitungen dazu, wie Banken und andere Finanzinstitute ab der ersten Kontoeröffnung und über den gesamten Lebenszyklus des Kunden hinweg digitale Transaktionen mit ihren Kunden durchführen. Es ist zwei Jahre her, seit die Verordnung in Kraft getreten ist, und für viele Finanzinstitute unterstützt sie ihre Pläne zur digitalen Transformation und die Einführung neuer und innovativer digitaler Dienste.

Themen sind:

  • So erfüllen Sie die eIDAS-Anforderungen und erfüllen gleichzeitig Ihre digitale Agenda
  • Die Vorteile der eIDAS-Regulierung
  • Best Practices zur Verbesserung der Adoptionsraten für die Eröffnung digitaler Konten