Webcast

Statuten für E-Delivery & E-Posting von Versicherungspolicen

Miniatura
Dieses Dokument ist nur auf Englisch verfügbar.

Aufgenommen am : 13. Dezember 2016

Moderatoren ::

  • Alex M. Hageli, Direktor Personal Lines Policy, PCIAA
  • Pat Hatfield, Partner, Praxisgruppen für Geschäftstechnologie und Versicherungen, Locke Lord LLP
  • Brian Casey, Partner, Co-Vorsitzender der Praxisgruppe für regulatorische und Transaktionsversicherungen Locke Lord LLP
  • Andrea Masterton, Marketingdirektorin bei OneSpan

Viele staatliche Gesetzgeber haben die Versicherungscodes aktualisiert, damit Versicherungsunternehmen ihre Lieferverpflichtungen erfüllen können, indem sie Richtlinien und Vermerke auf ihrer Website veröffentlichen, anstatt diese Dokumente auszudrucken und auf Papier zu versenden. Erfahren Sie, wie diese aktualisierten Gesetze Unternehmen die Einführung von Technologie erleichtern, den Kauf von Versicherungen für Verbraucher verbessern und gleichzeitig Sicherheit, Compliance und Durchsetzbarkeit gewährleisten.

Dieser Webcast, der von Insurance Networking News gehostet wird, besteht aus einer Expertengruppe, die in einfachen Worten die regulatorischen Anforderungen für E-Posting und E-Delivery sowie die zu berücksichtigenden Best Practices erläutert.

Webcast-Highlights:

  • E-Posting und E-Delivery definiert
  • Update von PCIAA über den Fortschritt der gesetzgeberischen Verabschiedung von E-Posting-Gesetzen
  • Die Schnittstelle zwischen ESIGN-, UETA- und staatlichen Versicherungsgesetzen für elektronische Signaturen und Aufzeichnungen
  • Nachweis der versicherten Einwilligung zur elektronischen Geschäftstätigkeit
  • Best Practices zur Gewährleistung von Sicherheit, Compliance und Durchsetzbarkeit
  • Eine Live-Demonstration der elektronischen Buchung von Versicherungspolicen

Aufmachung:   

PCI-Logo    Locke Lord Logo

Schau jetzt!