Wie Banken die Möglichkeit des digitalen Onboarding nutzen können

Conor Hickey, 9. Dezember 2020

Digital Banking hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung. EIN Bericht Ein Blick auf die britische Finanzlandschaft im Jahr 2020 ergab, dass nur 7,7% der britischen Bankkunden Besuche in Zweigstellen bevorzugen, wobei die überwiegende Mehrheit Online- oder Mobilkanäle bevorzugt.

Angesichts dessen ist es nicht verwunderlich, dass Digitalisierungsprogramme für Finanzdienstleistungsunternehmen seit langem oberste Priorität haben. Die globale Coronavirus-Pandemie hat diesen Übergang jedoch beschleunigt, insbesondere bei der Eröffnung digitaler Konten, die zu einer ziemlich dringenden Anforderung geworden ist und zumindest ein wichtiges Wettbewerbsunterscheidungsmerkmal darstellt.

Wenn Banken versuchen, den Kontoeröffnungsprozess zu digitalisieren, müssen sie Reibungspunkte bei der Identitätsprüfung überwinden und sicherstellen, dass sie Sicherheitsbedrohungen mindern, Compliance-Anforderungen erfüllen und die Benutzererfahrung verbessern.

Die Beschleunigung des kontaktlosen Bankgeschäfts

Das Bankgeschäft von Angesicht zu Angesicht ist in Großbritannien bereits rückläufig, was durch den Rückgang der physischen Filialen und der Bankfilialen angezeigt wird: mehr als 3.500 Die Filialen haben seit Januar 2015 geschlossen, mit einer Rate von 55 pro Monat. Darüber hinaus bedeutet der Anstieg digitaler Herausforderer-Banken wie Monzo und Revolut sowie die zunehmende Vertrautheit mit Mobil- und Webkanälen, dass Digital Banking für viele Kunden zu einer natürlichen bevorzugten Wahl geworden ist.

Da jedoch in weiten Teilen der Welt unterschiedliche soziale Distanzierungsmaßnahmen durchgeführt werden, hat die Coronavirus-Pandemie die Art und Weise verändert, wie wir mit Unternehmen interagieren, und der Zugang zu Bankdienstleistungen ohne Eintritt in eine Zweigstelle ist für viele zu einer zentralen Erwartung geworden. Entscheidend ist, dass diese Dienste nicht nur eine Rechnung bezahlen oder eine Überweisung vornehmen, sondern sich jetzt auf komplexere Interaktionen erstrecken, z. B. die Eröffnung eines neuen Bankkontos oder die Herausnahme anderer Finanzprodukte.

Hinzu kommt, dass Banken nicht mehr in der Lage sind, digitale Dienste anzubieten. Sie müssen außerdem sicherstellen, dass das Kundenerlebnis, die Sicherheit oder die Compliance nicht beeinträchtigt werden.

Digitale Kontoeröffnung

Die gute Nachricht ist, dass die Mehrheit der Finanzinstitute auf dem besten Weg ist, den Kontoeröffnungsprozess zu digitalisieren. 85% der Finanzinstitute bieten irgendeine Form der digitalen Kontoeröffnung an. Wir wissen auch, dass sich die Budgets für digitale Kontoeröffnungsprogramme vor der aktuellen Pandemie fast verdoppelt haben. Der Wunsch nach Digitalisierung bestand also bereits, zusammen mit der finanziellen Unterstützung.

Vor der Pandemie waren viele dieser Prozesse jedoch nur teilweise digital. Beispielsweise kann ein Kunde einen Kreditantrag online stellen und den Antrag dann mit einem persönlichen Filialbesuch abschließen, um seine Ausweisdokumente vorzulegen. Heutzutage müssen Finanzinstitute, die neue Kunden gewinnen möchten, herausfinden, wie sie einen Kunden auf physisch distanzierte Weise vollständig einbeziehen können. Für viele bedeutet dies die Einführung digitaler Identitätsprüfungsmethoden.

Bekämpfung von Sicherheitsbedrohungen

Digitales Onboarding ist für Banken unerlässlich, die wettbewerbsfähig bleiben und ein verbessertes Kundenerlebnis bieten möchten. Es kann jedoch auch Sicherheitsrisiken bergen, wenn die richtigen Maßnahmen nicht getroffen werden. Eine der Hauptbedrohungen ist der Identitätsbetrug, da Banken vor der Herausforderung stehen, Identitäten sicher zu überprüfen, ohne sich auf persönliche Interaktionen verlassen zu können.

Identitätsbetrug ist einfacher als je zuvor. Verschiedene Faktoren wie die Umstellung auf Online-Banking, mit persönlichen Informationen beladene Social-Media-Profile und regelmäßige Datenschutzverletzungen führen dazu, dass personenbezogene Daten über das gesamte Internet verteilt sind. Infolgedessen haben Kriminelle einfachen Zugriff auf Informationen, die zum Hacken von Konten oder zum Erstellen betrügerischer Anwendungen erforderlich sind, wodurch Identitätsdiebstahl einfacher zu begehen ist.

Daher muss bei jeder Einführung der digitalen Identitätsprüfung alle Sicherheits-, Betrugsbekämpfungs-, Datenschutz- und Compliance-Anforderungen sorgfältig berücksichtigt werden, wobei die Sicherheit der Kundendaten und das Konto von größter Bedeutung sind.

Der beste Ansatz besteht darin, traditionelle Methoden zur Identitätsprüfung mit fortschrittlichen Analysen zu kombinieren, um eine kontextsensitive Identitätsprüfung zu erreichen. Auf diese Weise können Banken und Finanzinstitute Sicherheitsentscheidungen auf der Grundlage von Kundeninformationen in Echtzeit treffen. Diese Technik nutzt eine Vielzahl von Überprüfungen, einschließlich Echtzeitdatenpunkten, Erfassung von ID-Dokumenten und biometrischer Überprüfung, einschließlich der Möglichkeit, eine entfernte Identität mithilfe einer Selfie- und Lebendigkeitserkennungstechnologie zu überprüfen.Diese Methoden zur Überprüfung der digitalen Identität stellen sicher, dass Banken und Finanzinstitute Kunden schützen können, ohne das Kundenerlebnis oder die Compliance zu beeinträchtigen.

Die Tür zu neuen Möglichkeiten öffnen

Während mit Digital Banking Sicherheitsrisiken verbunden sind, gibt es für die Banken, die es richtig machen, eine große Chance. Banken und Finanzinstitute, die bereits vor der Coronavirus-Pandemie über ausgereifte digitale Onboarding-Dienste verfügten, konnten weiterhin qualitativ hochwertige und sichere Erlebnisse anbieten, ohne die Kunden zu stören. Andere haben es mit größerer Dringlichkeit zu tun, manuelle Schritte oder physische Berührungspunkte im Onboarding-Prozess zu entfernen.

Schließlich können sie Kunden nicht nur digital einbinden, ohne die Sicherheit oder das Benutzererlebnis zu beeinträchtigen, sondern auch zusätzliche digitale Dienste für Kunden wie Hypotheken oder Kredite hinzufügen.

Regeln, Verhaltensweisen und Handlungen, die Verbraucher tolerieren, haben sich dramatisch geändert. Kontaktlos ist mittlerweile zur neuen und sichersten Norm geworden, und Banken müssen sicherstellen, dass ihre Angebote diesen Änderungen entsprechen. Banken und Finanzinstitute, die ihre Lösungen für Kontoeröffnung, Kreditantrag und Anmeldung von Finanzprodukten schnell vollständig digitalisieren können, werden in dieser Zeit der Krise und darüber hinaus höchstwahrscheinlich Erfolg haben.

WEISSES PAPIER

Digitale Kontoeröffnung: Wie Banken die Customer Journey verändern und schützen können

In diesem Whitepaper lernen Sie wichtige Trends, Best Practices und Technologien kennen, um die Herausforderung der Erstellung eines vollständig digitalen Kontoeröffnungsprozesses zu bewältigen, einschließlich Gesichtsbiometrie, elektronischer Signatur und Betrugsanalyse auf der Basis von maschinellem Lernen.

Jetzt herunterladen

Dieser Artikel, verfasst von Conor Hickey, Solution Engineer Manager bei North EMEA OneSpan, erschien erstmals am 12. November 2020 finanzederivative.com .

Conor Hickey ist Leiter der Lösungsarchitektur für das Produkt Secure Agreement Automation von OneSpan in EMEA und auf die Digitalisierung von Kunden-Onboarding-Prozessen im Finanzdienstleistungssektor spezialisiert.