eSignLive spricht über IT- und rechtliche Best Practices für elektronische Signaturen im Hypothekarkreditgeschäft

20. November 2012

Montreal, QC, 21. November 2012 - Silanis, der Marktführer für Unternehmen elektronische Unterschrift Lösungen mit den größten elektronische Signatur Einsätze, wird am 14 sprechen th Jährliche Hypothekentechnologiekonferenz vom 28. bis 30. November 2012 in Miami, FL, über die IT- und rechtlichen Best Practices für elektronische Signaturen bei Hypothekarkrediten. Neben David Whitaker, Counsel bei BuckleySandler LLP, wird Michael Laurie, VP Strategic Development bei Silanis, Möglichkeiten zur bestmöglichen Erfüllung der sich ändernden gesetzlichen und behördlichen Anforderungen in der Branche für elektronische Transaktionen und Speicherung erläutern und gleichzeitig eine hohe Akzeptanz bei Kunden und Mitarbeitern sicherstellen. In der Hypothekenbranche werden heute elektronische Signaturen verwendet, um zeitkritische Angaben zu machen und die Zeit zwischen Antragstellung und Schließung zu verkürzen. Hypothekengeber erkennen das Potenzial für sichere elektronische Transaktionen zur Risikominderung und zur Stärkung der Rechts- und Compliance-Position. Diese Sitzung bietet einen praktischen Einblick in elektronische Signaturen aus Sicht der Implementierung sowie Fragen zu Sammlung, Lieferung, Präsentation und Durchsetzung von elektronischen Offenlegungen, elektronischen Verträgen und elektronischen Signaturen. Die Teilnehmer nutzen David Whitakers umfassende juristische Expertise im Bereich Hypotheken, einschließlich Positionen bei Wells Fargo NA und der Federal Home Loan Mortgage Corporation (Freddie Mac), und Michael Lauries praktische Erfahrung bei der Implementierung von E-Signatur- und E-Vaulting-Technologie, um Best Practices für elektronische Hypothekenprozesse zu erfahren und Antworten auf häufig gestellte Fragen wie:

  • Welche Auswirkungen haben elektronische Aufzeichnungen und Transaktionen auf meine Strategie zur Verwaltung von Aufzeichnungen?
  • Was sind die wichtigsten Anforderungen für das elektronische Signieren?
  • Wie können wir den vernünftigen Demonstrationstest von ESIGN bestehen?

Die Verkürzung der Zeit zwischen der Festlegung eines Zinssatzes und dem Abschluss des Kredits ist ein Hauptanliegen bei der Vergabe von Hypotheken. Die Kreditgeber haben festgestellt, dass sie mithilfe von elektronischen Signaturen Kredite erheblich schneller bearbeiten können. Dies ermöglicht es Kunden, den Preis zu erhalten, den sie angegeben haben, und gleichzeitig den Umsatz für Kreditgeber zu steigern, sowohl aufgrund der Geschwindigkeit, mit der die Dokumente verarbeitet werden können. Durch elektronische Signaturen bei Hypothekarkrediten konnten auch kleinere Hypothekengeber wie Signature Mortgage auf einem gleichmäßigeren Spielfeld konkret mit größeren Kreditgebern konkurrieren. Über Silanis Silanis ist die weltweit am weitesten verbreitete E-Signatur-Lösung, die jährlich mehr als 600 Millionen Dokumente verarbeitet. Die 1992 gegründeten Lösungen von Silanis, e-Sign Enterprise und e-SignLive, ermöglichen Tausenden von Unternehmen, darunter vier der zehn größten nordamerikanischen Banken, acht der 15 größten Versicherungsunternehmen und der gesamten US-Armee, die Beschleunigung von Geschäftstransaktionen und die Verbesserung des Kundenerlebnisses Kosten senken und gleichzeitig die Einhaltung gesetzlicher und behördlicher Anforderungen verbessern. Silanis bietet mit seinen On-Premise-, Cloud- und SaaS-E-Signatur-Lösungen die flexibelsten Bereitstellungsoptionen. Dadurch entfällt die manuelle, papierbasierte Verarbeitung und die elektronische Ausführung von E-Commerce- und E-Government-Transaktionen von Anfang bis Ende.