Blockchain in der Hypothekenbranche: Hype oder Versprechen?

Rahim Kaba, 29. Oktober 2018
Thumbnail

Es ist Zeit, über die Blockchain-Hypothek zu sprechen. Heute vertrauen wir Banken, Regierungen und anderen Institutionen als zentralen Behörden bei der Schlichtung von Transaktionen. Blockchain ist eine der aufregenderen neuen Technologien, die dieses Modell in Frage stellen, da es verspricht, Transaktionen ohne zentrale Steuerung digital zu erstellen, zu speichern und zu übertragen. Trotz aller Hype um Blockchain sehen Branchenanalysten ein echtes Versprechen. EIN Gartner-Bericht 2018 prognostiziert, dass der Geschäftswert von Blockchain bis 2030 durch Kostensenkung und Umsatzwachstum 3,1 Billionen US-Dollar erreichen wird. 

Blockchain ist eine Bedrohung für traditionelle Geschäftsmodelle von Finanzdienstleistungen, da keine vertrauenswürdigen Vermittler mehr erforderlich sind. In der Hypothekenbranche wird die Komplexität der Kreditvergabe häufig auf eine starke Abhängigkeit von Papier und Vermittlern zurückgeführt, die den Prozess verlangsamen. In den USA Beispielsweise sind Banken, Kreditgeber, GSEs (staatlich geförderte Unternehmen), Notare, Abschlussagenten, Dokumentenverwalter und Dienstleister an der Beantragung und dem Abschluss von Hypotheken beteiligt. Jeder Schritt beinhaltet Gebühren und fügt einem bereits langwierigen Prozess Tage (und manchmal Wochen) hinzu. Deshalb ist die Hypothekenbranche das perfekte Ziel für Störungen.

 

Blockchain erhöht die Transparenz der Hypothekenwertschöpfungskette

Was kann Blockchain also auf den Tisch bringen? Ein Wort: Transparenz. Als ein Distributed-Ledger-Technologie (DLT) Blockchain dezentralisiert die Speicherung von Informationen, einschließlich elektronischer Nachweise darüber, was der Kreditnehmer und der Kreditgeber während des Hypothekenprozesses getan und gesehen haben. Infolgedessen werden diese Informationen über alle „Knoten“ der Kette hinweg verfügbar gemacht, wodurch deren Manipulation verhindert und die rechtliche Durchsetzbarkeit und Einhaltung gestärkt wird. Dies ist in der Hypothekenbranche äußerst wichtig, da der Wert des Hypothekendarlehens an die elektronische Hypothek (eNote) gebunden ist, die während des Abschlussprozesses mehrmals an verschiedene Unternehmen übertragen wird. Wenn das eNote-Dokument (das Hunderttausende oder Millionen Dollar in digitaler Währung darstellt) zerstört wird oder verloren geht, geht sein Wert vollständig verloren. 

Blockchain-basierte Lösungen haben das Potenzial, die Chain-of-Custody des Hypothekenscheins während seines gesamten Lebenszyklus aufrechtzuerhalten. Dies ermöglicht es den Kreditgebern, vollständige Transparenz und Überprüfbarkeit im Prozess zu erreichen und dadurch die mit der Einhaltung verbundenen Kosten erheblich zu senken.

In dem 7-minütigen Video unten zeigt OneSpan, wie elektronische Signatur und Abschlussdienste In Kombination mit der Blockchain-Technologie können Banken und Kreditgeber die Chain-of-Custody des Hypothekenscheins während des gesamten Lebenszyklus des Kredits verwalten und schützen. Wir haben mit zusammengearbeitet BlocLedger , ein Partner von IBM und OneSpan, um Transaktionen im Zusammenhang mit dem Abschluss einer Hypothek in einer genehmigten Hyperledger-Blockchain aufzuzeichnen. 

 


Abbildung 1. OneSpan Sign Blockchain-basierte Demonstration bei Digital Mortgage Event von National Mortgage News in Las Vegas am 17. September 2018.

Die Wertschöpfungskette für Hypotheken ist komplex, da sie stark auf Papier basiert und viele Akteure einbezieht. Dies macht den Gesamtprozess langsam und kompliziert. Dies hat nicht nur negative Auswirkungen auf die Erfahrung des Kreditnehmers, sondern macht dies auch für andere Beteiligte zu einem langwierigen Prozess. 

Blockchain-basierte Lösungen haben das Potenzial, viele der Komplexitäten der Hypothekenbranche zu beseitigen und ein effizienteres, transparenteres und Echtzeitmodell für die Kreditvergabe und den Kauf von Eigenheimen zu schaffen. Viele Finanzinstitute testen bereits potenzielle Anwendungen für ihr Unternehmen. Technologieprobleme werden jedoch immer noch angesprochen und laut Branchenanalysten wie Aragon Research Es wird weitere 5-10 Jahre dauern, bis Blockchain-Anwendungen ausgereift sind und sich durchgesetzt haben.

 

Gute Nachrichten für die Blockchain-Hypothek

Die gute Nachricht ist, dass die Regierungen allmählich den Wert der Blockchain erkennen und den Weg für den eventuellen Einsatz von Technologie aus den Labors ebnen. Beispielsweise, Bill HR 7002 Das im September 2018 im US-Repräsentantenhaus als „Blockchain Records and Transactions Act von 2018“ bezeichnete Gesetz wurde eingeführt, um das ESIGN Act von 2000 zu ändern und die Anwendbarkeit der Blockchain in Bezug auf elektronische Aufzeichnungen und zu klären elektronische Signaturen

Bei OneSpan arbeiten wir seit über 15 Jahren mit Banken und Kreditgebern zusammen und wir wissen, dass die Übertragung von "Wert" immer ein langsamer und teurer Prozess war - insbesondere in der Papierwelt. Die Zukunft neuer Technologien wie Blockchain kann das Spiel in der Hypothekenbranche verändern und nicht nur Prozesse beschleunigen und vereinfachen, sondern auch die Kosten erheblich senken. Talentierte Forscher am OneSpan Innovation Centre in Cambridge, Großbritannien, testen DLT in unserem Portfolio an Identität, Authentifizierung, elektronische Signatur und E-Closing-Lösungen zur Unterstützung der Weiterentwicklung realer Blockchain-Anwendungsfälle in der Finanzdienstleistungsbranche.

 

Der Leitfaden für Hypothekenbanker zu eMortgage

Der Leitfaden für Hypothekenbanker zu eMortgage

Erfahren Sie, wie Sie die digitale Hypothek Schritt für Schritt digitalisieren, von der Anwendung bis zum eClosing.

Herunterladen