Going Hybrid: Ein neues Arbeitsmodell für Remote-Rechtsdienste

Michelle Wong, 3. Dezember 2021

Juristen möchten ihre Interaktion mit ihren Kunden modernisieren, da Unternehmen einen stetigen Anstieg der Remote-Arbeit feststellen. Während der gesamten Coronavirus-Pandemie haben sowohl Anwälte als auch ihre Mandanten die Flexibilität genossen, Prozesskostenhilfe zu beantragen und Beratungen aus der Ferne mit jedem Gerät ihrer Wahl und nach Belieben anzubieten. Aber trotz des Anstiegs in Sachen Digitalität wird die menschliche Verbindung in der Rechtshilfe immer noch sehr geschätzt. Um die Digitalisierung mit den Kundenerwartungen für eine menschliche Verbindung in Einklang zu bringen, Mensch-Digital-Hybrid-Modell ist eine wirksame Strategie für Anwaltskanzleien. Ob gemeinnützige, pro bono oder traditionelle Rechtsberatung, es ermöglicht Fachleuten, die persönliche Erfahrung in der digitalen Welt zu reproduzieren – und eine differenzierte Kundenerfahrung für ihre Rechtsprobleme bereitzustellen.

Im Webinar, Hybrides Arbeitsmodell: Die Zukunft der Anwaltschaft , Aaron Davis, Director of Product Marketing, und Francois Leblanc, Director of Technical Sales bei OneSpan, geben Beispiele dafür, wie Anwälte, Rechtshilfeorganisationen und Rechtsdienstleister Technologien anwenden können, die eine menschliche Verbindung in ihre Prozesse integrieren, und wie ein Hybridmodell wird im Laufe der Zeit eine stärkere Verbindung und Loyalität zu den Kunden aufbauen. Du kannst Sehen Sie sich die vollständige Präsentation auf Abruf an.

COVID-19 beschleunigte Herausforderungen bei der Kundenbetreuung

Die lang anhaltenden Auswirkungen der COVID-19-Pandemie sind in allen Branchen zu beobachten, da Unternehmen versuchen, den Marktanforderungen gerecht zu werden. Ein Bericht von McKinsey & Company stellte fest, dass die Pandemie Unternehmen im Durchschnitt gezwungen hat, ihre digitale Transformation um durchschnittlich sieben Jahre zu beschleunigen.

Für Klientenbetreuungsbereiche wie die Anwaltschaft ergeben sich jedoch einzigartige Herausforderungen aufgrund der fehlenden Fähigkeit zur persönlichen Interaktion. Ergebnisse der American Bar Association In der Pandemie Recht praktizieren und vorankommen Eine landesweite Umfrage unter Juristen ergab, dass 52 % der Befragten Schwierigkeiten haben, neue Kunden zu gewinnen, und über ein Drittel hat Schwierigkeiten damit, Kundengespräche zu organisieren und Entscheidungen von ihren Kunden zu erhalten. Die Pandemie hat sich auf jede Phase der Kundenreise ausgewirkt, von der Akquise neuer Kunden über die Betreuung dieser mit rechtlicher Hilfe bis hin zum weiteren Geschäftswachstum. Da Geschäftsbeziehungen jetzt gezwungen sind, über digitale Kanäle abgewickelt zu werden, können sich Juristen am besten für die Betreuung ihrer Kunden während ihrer gesamten Online-Reise positionieren, indem sie Technologien integrieren, die gegenseitige Flexibilität und Zugänglichkeit bieten.

Mit der richtigen Technologie und dem richtigen Geschäftsmodell können Arbeitsprozesse vereinfacht und eine höhere Produktivität und Geschäftskontinuität ermöglicht werden. Aus Kundensicht kann der gestiegene Bedarf an Convenience auf den digitalen Alltag abgestimmt und Vertrauen und Loyalität aufgebaut werden.

Wie das Mensch-Digital-Hybridmodell bessere Kundenerlebnisse ermöglicht

Kunden suchen nach ganzheitlichen digitalen Erlebnissen, und dies wird nur weiter zunehmen, da andere kundenorientierte Branchen wie Einzelhandel und Banken mehr Tools integrieren, um reibungslosere Online-Reisen zu ermöglichen. Die Menschen legen Wert auf Komfort und Wert. Es ist der „Jederzeit, überall“-Effekt, den digitale Kommunikationstechnologien geschaffen haben. Durch einfaches Antippen einer App auf ihrem Telefon erwarten Kunden, dass sie die gewünschten rechtlichen Informationen schnell und auf personalisierte Weise erhalten. Sie wollen differenzierte Dienstleistungen, die sie ansprechen und ihre einzigartigen Probleme lösen.    

Für komplexere Rechtsangelegenheiten und Vereinbarungen ist die Notwendigkeit einer Remote-Rechtsunterstützung in Form einer hochwirksamen, wirkungsvollen digitalen Kundenbindung von entscheidender Bedeutung. Rechtspraktiker integrieren eine vermittelte virtuelle Erfahrung, um traditionelle persönliche Treffen zu ergänzen. Häufige Anwendungsfälle sind die Aufnahme von Kunden, Immobilienschließungen, virtuelles Zeugnisgeben und vieles mehr. All dies erfordert sogenannte Vereinbarungen mit menschlicher Unterstützung.

Zoom ist einfach nicht genug. Diese digitalen Vereinbarungen erfordern einen sicheren Zugriff und eine robuste Authentifizierung, Echtzeitkommunikation, gleichzeitige Überprüfung und Klärung, die es den Kunden ermöglichen, durch eine Vereinbarung, elektronische Unterzeichnung und Beglaubigung zu gehen - und gleichzeitig elektronische Beweise zu erfassen, die den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

Technologien wie OneSpan Sign Virtueller Raum helfen, die Kraft des persönlichen Treffens wiederherzustellen. Es bringt die menschliche Komponente in Ihre Fernunterzeichnungs- und Vereinbarungsprozesse, indem es ermöglicht, dass Rechtsdokumente in einer sicheren Live-Videokonferenzsitzung zwischen Anwalt und Mandant überprüft, geändert und unterzeichnet werden.

Was ist der virtuelle OneSpan Sign-Raum?

Der OneSpan Sign Virtual Room ist eine digitale All-in-One-Lösung für Mediationsvereinbarungen, die Anwaltskanzleien und Juristen dabei unterstützt, Kunden durch komplexe, mehrstufige Vereinbarungsprozesse zu führen. Der virtuelle Raum umfasst integrierte Videokonferenz-, Kollaborations-, E-Signatur- und Aufnahmefunktionen.

Vorteile für Juristen:

  1. Geschwindigkeit und Komfort. Diese Plattform baut auf OneSpan-Zeichen E-Signatur-Technologie mit Videokonferenzen, um die Notwendigkeit persönlicher Besprechungen zur Überprüfung und Unterzeichnung von Dokumenten zu vermeiden.
  2. Echtzeit-Unterstützung. Sie können Ihren Kunden eine erstklassige Erfahrung bieten, um Fragen in Echtzeit zu beantworten und ihnen die Hilfe zu geben, die sie brauchen, wenn sie sie brauchen.
  3. Vollständig gebrandete Erfahrung. Die Plattform kann vollständig mit einem White-Label versehen werden, um Ihre Marke im Rampenlicht zu halten und das Vertrauen und die Glaubwürdigkeit Ihrer Kunden zu wahren.
  4. Sichere Vereinbarungen. Daten und Dokumente sind während des gesamten Prozesses immer sicher, egal ob unterwegs oder im Ruhezustand. Digitale Signaturen Dokumentenintegrität sicherstellen.
  5. Starke elektronische Beweise. Sie können herstellerunabhängige Audit-Trails mit der Option erfassen, eine Videoaufzeichnung der Virtual Room-Sitzung zu behalten.

Wie funktioniert es

Erkunden Sie den folgenden virtuellen Unterzeichnungsprozess:

virtueller Signierprozess

7 Schritte zur Implementierung eines Mensch-Digital-Hybridmodells

Für Juristen, die daran interessiert sind, ein Mensch-Digital-Hybrid-Modell in ihr Geschäft zu integrieren, haben wir einige wichtige Schritte als Teil der Roadmap hervorgehoben:

  1. Unternehmenskultur beurteilen. Behalten Sie die Kultur Ihres Unternehmens im Blick und ob bereits Veränderungsbereitschaft vorhanden ist oder eine fundierte Ausbildung erforderlich ist, um Entscheidungsträger zu überzeugen.
  2. Entwickeln Sie eine ganzheitliche Strategie. Die Pandemie erzwang die Einführung von Technologien in einem schnelleren Tempo, nur um den Betrieb über Wasser zu halten. Bei der Einführung eines Hybridmodells ist es wichtig zu berücksichtigen, was für die gesamte End-to-End-Erfahrung erforderlich ist.
  3. Beginnen Sie inkrementell. Sie werden nicht alle Ihre Probleme und Lücken mit Technologie auf Anhieb lösen können. Integrieren Sie Schritt für Schritt, testen und optimieren Sie unterwegs.
  4. Seien Sie sich über die Rolle der Technologie klar . Stellen Sie sicher, dass Sie feststellen, welche spezifischen Probleme angegangen werden und ob dies ein schneller Erfolg ist oder mehr Investitionen erfordert.
  5. Identifizieren und priorisieren Sie hochwertige Chancen. Priorisieren Sie die Bereiche, die die größte Wirkung und den größten Return on Investment erzielen können.
  6. Ergebnisse messen und bewerten. Da die Technologie inkrementell implementiert werden sollte, sollte die Evaluierung häufig durchgeführt werden.
  7. Entwicklung eines Rahmens für Nachhaltigkeit . Diese Technologien werden sich in den nächsten zehn Jahren sehr schnell weiterentwickeln, da die Branche zu einem digitalen Cloud-Paradigma übergeht. Die Entwicklung eines Rahmens, der in Ihrer eigenen Praxis aufrechterhalten werden kann, ist der Schlüssel zum langfristigen Erfolg von Rechtsdienstleistungsunternehmen.

Abschließend

Kunden bevorzugen digitale Ferninteraktionen, die schnell und bequem sind, aber wenn die Dinge komplizierter werden, brauchen sie Hilfe von einem vertrauenswürdigen Berater. Technologie wird dieses menschliche Bedürfnis nie vollständig ersetzen, daher hilft Ihnen die hybride Mensch-Digital-Mischung, das Beste aus beiden Welten effektiv zusammenzubringen.

Auf dem Weg zu einem Mensch-Digital-Hybridmodell
Webinar

Hybrid Work Model: The Future for the Legal Profession

In diesem Webinar teilen Expertensprecher Beispiele dafür, wie Anwälte und andere Juristen menschliche Verbindungen in ihre Prozesse integrieren und erstklassige Remote-Erfahrungen aufbauen können.

Jetzt ansehen