Unterschriften durch die Geschichte - 19. Jahrhundert USA

Mary Ellen Power, 2. Juli 2014
Thumbnail

Alle Bilder der Vereinigten Staaten im 19. Jahrhundert sind vom Bürgerkrieg geprägt, einem Konflikt, der die Nation auseinandergerissen hat. Der Krieg selbst mag nur wenige Jahre gedauert haben, aber die politischen Turbulenzen und kulturellen Veränderungen, die zu dem Konflikt führten, dauerten sowohl vor als auch nach dem Ereignis Jahrzehnte. Während all diese Turbulenzen zur Zerstörung führten, war die Zeit auch eine von erstaunlichen Fortschritten in vielen technologischen Bereichen. Es entstanden bessere Methoden für Herstellung, Landwirtschaft, Handel und Kommunikation, wobei der Morsecode als vorherrschende Methode zur schnellen Kommunikation von Informationen über große Entfernungen aufstieg.

Morsecode und Unterschriften

Morsecode, eine Sprache, die sich aus Ein-Aus-Codes zusammensetzt, die für Telegraphen, Signalisierung und andere Kommunikationsformen verwendet werden können, wurde im 18. Jahrhundert unglaublich populär. Während dieser Zeit begannen die Menschen, Morsecode zu verwenden, um die Zeit zu vermeiden, die zum Versenden von Dokumenten zwischen Zielen benötigt wird. Dies war unglaublich teuer und zeitaufwändig, da die Post von Kurieren mit Pferden, Kutschen und Wagen befördert werden musste. Zur gleichen Zeit expandierten die Vereinigten Staaten nach Westen, und immer mehr Unternehmen mussten Geschäfte mit entfernten Partnern abschließen, was die Post zu einer einschränkenden und problematischen Vereinbarung machte.

elektronische Unterschrift

Der Anfängerleitfaden für elektronische Signaturen

Umfassender Leitfaden für den Einstieg in die Arbeit mit elektronischen Signaturen

Jetzt herunterladen

Der Morsecode ermöglichte zwar eine effiziente Kommunikation, stellte jedoch auch die Unternehmensleiter vor ein Problem: Sie mussten weiterhin E-Mails verwenden, um rechtlich zu validieren und Verträge oder Vereinbarungen über Telegraphen abzuschließen. Dies änderte sich, als Gerichte in den Vereinigten Staaten eine Bestimmung schufen, die es den im Morsecode gebildeten Unterschriften ermöglichte, als rechtlich tragfähige Unterzeichnungsoptionen zu gelten. Dies eröffnete effizientere Möglichkeiten zum Sammeln von Unterschriften und ermöglichte es Unternehmen, die vielen steuerlichen und zeitlichen Verluste zu vermeiden, die mit dem Ausprobieren von E-Mail-Aufzeichnungen über große Entfernungen verbunden sind.

Eintritt in eine neue Ära der Innovation

Das Aufkommen des Morsecodes als rechtsgültige Unterzeichnungsmethode ist ein Paradebeispiel dafür, dass Gerichte und Unternehmen auf die durch neue Technologien geschaffenen Möglichkeiten reagieren. Im Laufe der Jahre hat die Nutzung von Telegraphen jedoch abgenommen und die Versandmethoden haben sich verbessert. Dies hat zu einer Umgebung beigetragen, in der Stift- und Tintensignaturen immer noch üblich sind. Es ist jedoch eine neue Technologie entstanden, die das Drucken, Versenden und Unterzeichnen von Verträgen hinsichtlich der Kosten und des Zeitaufwands für die Erledigung von Aufgaben untragbar macht. 

Die elektronische Signatursoftware hat die Möglichkeit freigeschaltet, Signaturen auf Geräten wie Computern, Smartphones und Tablets zu erfassen, und ein Framework für tragbare, zugängliche und kostengünstige Signaturpraktiken geschaffen, die wie der Morsecode die Einschränkungen der herkömmlichen Pen-and-Ink-Signatur umgehen.

Schauen Sie sich unsere Anfängerleitfaden für elektronische Signaturen um herauszufinden, wie die E-Signatur-Technologie Ihrem Unternehmen helfen kann.